Home > Softwareentwicklung > Tools für WPF und Silverlight Entwickler

Tools für WPF und Silverlight Entwickler

February 14th, 2009 Bernd

Ich sehe schon die Gedanken in euren Köpfen : “Oh je, schon wieder einer der ‘ne Toolliste postet”, “Nicht schon wieder. Scott Hanselman macht das doch schon seit Jahren”. Ihr habt ja recht – trotzdem tue ich es, in der Hoffnung Ergänzungsvorschläge zu bekommen.

  • KAXAML – Ein super XAML Editor, mit dem mal schnell mal was ausprobieren kann ohne gleich das Visual Studio zu starten. Er bietet ein geteiltes Fenster, so dass der XAML Code und das gerenderte Ergebnis auf einem Blick zu sehen sind. Syntax-Highlighting und Codevervollständigung gehören auch zum Funktionsumfang. In der aktuellen Beta Version wird auch Silverlight 2 unterstützt.
  • Snoop – Snoop könnte man als “Visual Debugger” bezeichnen. Das Tool kann sich zur Laufzeit an eine WPF Anwendung “attachen” und zeigt dann den Visual Tree derselben an. Dort lassen sich z.B. Properties verändern und Routed Events verfolgen. Wie man Databindingprobleme mit Snoop findet, habe ich hier beschrieben.
  • ShowMeTheTemplate – Zeigt die Templates (ControlTemplate, DataTemplate und ItemsPanelTemplate) für alle mit WPF ausgelieferten Controls an. Auf MSDN gibt es auch Beispiele für ControlTemplates: “Control Template Examples”.
  • Crack.Net – Crack.Net ist zwar kein Tool das speziell für WPF entwickelt wurde, es wurde aber mit WPF entwickelt. Ähnlich wie Snoop “attached” sich Crack.Net an eine laufende .Net Anwendung. Es ist möglich, den managed Heap der Applikation zu untersuchen, Objekte können direkt verändert werden und mit IronPython ist sogar Scripting Support vorhanden. Der Entwickler Josh Smith hat hier konsequent das M-V-VM Pattern verwendet. Ein Blick auf den Sourcecode kann hier nicht schaden.
  • Performance Profiling Tools for WPF – Sammlung von fünf Tools von Microsoft, die helfen sollen Performanceprobleme bei WPF Anwendungen zu finden bzw. zu vermeiden. Mit dem enthaltenen Visual Profiler lässt sich auch mal schnell ein Performancevergleich zwischen zwei Rechnern machen.
  • Mole – Ein Visualizer für Visual Studio mit dem während des Debuggens nicht nur sämtliche Eigenschaften eines Objekts editiert werden können, sondern bei WPF Anwendungen auch der Logical/Visual Tree betrachtet werden kann.
  • Dr. WPF’s Code Snippets – sind zwar kein Tool, aber auch sehr hilfreich. Momentan sind Snippets für Dependency Properties, Routed Commands und Routed Events enthalten. Wer selber Code Snippets schreibt, findet mit dem Snippet Editor einen Helfer.
  • Microsoft Expression Blend – Das Design Tool für WPF und Silverlight (mit SP1 für Expression Blend). Bisher habe ich es nur rudimentär verwendet. Ich glaube aber, dass es auch für Entwickler sehr hilfreich ist, dieses Tool zumindest in den Grundzügen zu beherrschen.

Tools können sehr hilfreich sein, sind aber natürlich kein Allheilmittel! Bei vielen Problemen kann es auch helfen, einfach einen Kollegen über den Code schauen zu lassen.

Welche Tools verwendet ihr bei der WPF Entwicklung?

Kick it on dotnet-kicks.de
Categories: Softwareentwicklung Tags:
Comments are closed.